Meldun­gen

Zeit­raum wählen

Kundgebung gegen Rechts 20.01.2024

Kund­ge­bung gegen Rechts. Sa, 20.01.2014, 14.00 Uhr, Opern­platz

Wir leben in einer Zeit, die uns verdeut­licht, wie wich­tig unsere demo­kra­ti­schen Werte für unser Zusam­men­le­ben sind. Ein Tref­fen von Rechts­extre­men mit AfD-Vertretern in Pots­dam sorgt auch bei uns in Hanno­ver für Empö­rung. Aus diesem Grund zeigen wir Haltung für unsere Demo­kra­tie und stel­len uns entschie­den gegen einen Rechts­ruck. …

Gedenkveranstaltung KZ Langenhagen am 06.01.2023

KZ Langen­ha­gen: Gedenk­ver­an­stal­tung am Sa, 06.01.2024, 18:00 Uhr

Bei der Gedenk­ver­an­stal­tung am Mahn­mal in der Hacke­thal­straße soll der Opfer des Natio­nal­so­zia­lis­mus und insbe­son­dere der Frauen aus dem KZ Langen­ha­gen gedacht werden. Das Konzentra­tions­lager wurde am 6. Januar 1945 durch einen alli­ier­ten Bomben­an­griff zerstört. Die Gefan­ge­nen wurden in das damit völlig über­füllte KZ Limmer verlegt. …

Plakat der vom 15.10. bis 18.11.1983 im Kubus präsentierten Ausstellung »Konzentrationslager in Hannover 1943-1945« (Ausschnitt) | © LHH

Provo­ka­tion und Poli­ti­kum

Am 16. Novem­ber 2023 widmet sich die Veran­stal­tung »Provo­ka­tion und Poli­ti­kum« im Zeit­Zen­trum Zivil­courage der Geschichte und Nach­wir­kung der vor 40 Jahren gezeig­ten Ausstel­lung »Konzentra­tions­lager in Hanno­ver 1943–1945«, die im Herbst 1983 für viel Furore in der Öffent­lich­keit sorgte. …

Besuch der Amicale de Neuengamme in Hannover-Limmer am 26.10.2023 | Foto: Uwe Staade

Besuch aus Frank­reich in Hanno­ver

39 Kinder, Enkel und Uren­kel von ehema­li­gen fran­zö­si­schen Häft­lin­gen des KZ Neuen­gamme oder/und seinen Außen­lagern waren nach Hanno­ver – und auch zum Gedenk­ort für das KZ Conti-Limmer – gekom­men. …

Plakat Wasserstadt-Film

Wasserstadt-Film

Premiere am Sonn­tag, 5. Novem­ber, 11:00 Uhr, im Apol­lo­kino, Limmer­straße. Thema­ti­siert wird auch die Erin­ne­rungs­ar­beit an das KZ Conti-Limmer. Weitere Auffüh­rung am 8. Novem­ber. …

Visual Gedenkstättenrundgang | Gegen das Vergessen ./. NS Zwangsarbeit e. V.

Gedenk­stät­ten­rund­gang am 8. Okto­ber 2023

Der Verein »Gegen das Verges­sen ./. NS-Zwangsarbeit e. V.« lädt herz­lich zu seinem 1. Gedenk­stät­ten­stadt­rund­gang zu Gedenk­or­ten, Mahn­ma­len und Statio­nen der Erin­ne­rungs­kul­tur ein. Treff­punkt für den Stadt­rund­gang ist die Infor­ma­ti­ons­ta­fel am Klages­markt, rechts neben dem Hanova-Verwaltungsgebäude. Die Stre­cke verläuft über 7 Statio­nen, beträgt ca. 3 Kilo­me­ter und dauert 1,5 Stun­den. …

Visual Ausstellung »Auftakt des Terrors« | ZeitZentrum Zivilcourage

Ausstel­lung »Auftakt des Terrors«

Eröff­nung der Ausstel­lung »Auftakt des Terrors. Frühe Konzentra­tions­lager im Natio­nal­so­zia­lis­mus«, ergänzt durch Videos zu Biogra­phien von Mitglie­dern der Sozia­lis­ti­schen Front – So, 17.09.2023, 11:00 Uhr, Hanno­ver, Frei­zeit­heim Linden …

Gedenkstättenfahrradtour 2022 | Gegen das Vergessen ./. NS Zwangsarbeit e. V.

Gedenk­stät­ten­fahr­rad­tour am 17. Septem­ber 2023

Der Verein ›Gegen das Vergessen./. NS Zwangs­arbeit e. V.‹ lädt herz­lich zu seiner 12. Fahr­rad­tour zu Gedenk­or­ten zum Thema »Zwangs­arbeit in Hanno­ver«, Mahn­ma­len und Statio­nen der Erin­ne­rungs­kul­tur ein. Treff­punkt für die Tour ist die Üstra-Haltestelle Hildes­hei­mer Straße, Ecke Peiner Straße, und der Endpunkt ist das Rathaus am Maschpark. Die Stre­cke verläuft über 10 Statio­nen und beträgt ca. 18 Kilo­me­ter. …

Cover »NS-Verfolgte nach der Befreiung« (Ausschnitt) | Eigene Aufnahme

Buch­tipp: »NS-Verfolgte nach der Befrei­ung«

In »NS-Verfolgte nach der Befrei­ung. Ausgren­zungs­er­fah­run­gen und Neube­ginn« befas­sen sich die Autor:innen mit den Erfah­run­gen ehema­li­ger NS-Verfolgter nach ihrer Rück­kehr in verschie­dene Staa­ten und ihren Schwie­rig­kei­ten beim Neube­ginn. Chris­tine Eckel berich­tet in dem Sammel­band auch kurz über Chana Perel­man, eine ehema­lige Gefan­gene des KZ Conti-Limmer. …

Mehrere Exemplare des Buchs »Sowjetische Kriegsgefangene im System der Konzentrationslager« | KZ-Gedenkstätte Mauthausen

Heute vor 79 Jahren: Die ersten Gefan­ge­nen kommen in das KZ Conti-Limmer

Am 24. Juni 1944 kam der erste Trans­port mit 266 weib­lichen KZ-Häftlingen im KZ-Außenlager der Conti­nen­tal AG in Hannover-Limmer an. Die Frauen stamm­ten vor allem aus Frank­reich und der Sowjet­union. Für alle, die mehr über die Hinter­gründe der Depor­ta­tio­nen aus diesen Ländern erfah­ren möch­ten, haben wir zwei Lese­emp­feh­lun­gen. …

Zeichnung des Lagertors des KZ Stöcken von René Baumer | www.hannover.de

René Baumer: Bericht eines Über­le­ben­den des KZ Stöcken

Am 1. Septem­ber 2022 laden der Verein »Gegen das Verges­sen ./. NS-Zwangsarbeit« und das Zeit­Zen­trum Zivil­courage der Landes­haupt­stadt Hanno­ver herz­lich ein zur Vorstel­lung des auf deutsch über­setz­ten Buches »Von Verzweif­lung und der Sehn­sucht nach Frei­heit« von René Baumer, einem frühe­ren fran­zö­si­schen Häft­ling des KZ Stöcken. …

Foto Gedenkstättenfahrradtour 2020 | Gegen das Vergessen ./. NS Zwangsarbeit e. V.

Gedenk­stät­ten­fahr­rad­tour am 4. Septem­ber 2022

Der Verein »Gegen das Verges­sen ./. NS Zwangs­arbeit e. V.« lädt herz­lich zu seiner 11. Fahr­rad­tour zu Gedenk­or­ten zum Thema »Zwangs­arbeit in Hanno­ver«, Mahn­ma­len und Statio­nen der Erin­ne­rungs­kul­tur ein. Los geht es am 4. Septem­ber um 10:00 Uhr an der Ecke Schu­len­bur­ger Land­straße / Frie­de­nauer Straße. …

Banner Stadtteilfest »Wir in Limmer«

»Wir in Limmer«: Stadt­teil­fest am 18.06.2022

Am Sams­tag, 18. Juni 2022, findet in der Sack­mann­straße in Limmer von 15.00 bis 19.00 Uhr ein buntes Stadt­teil­fest mit Kinder­pro­gramm & ‑Spon­so­ren­lauf, Streich­quar­tett & Chor, Spei­sen & Geträn­ken und vielem ande­ren mehr statt. Auch der Arbeits­kreis »Ein Mahn­mal für das Frauen-KZ in Limmer« ist mit einem Info­stand dabei. …

Screenshot | YouTube

Gute-Nacht-Lied der fran­zö­si­schen Gefan­ge­nen des KZ Conti-Limmer auf YouTube

Am 5. Mai 2022 wurde in der Michae­lis­kir­che in Hannover-Ricklingen das Gute-Nacht-Lied »Bonsoir« der fran­zö­si­schen Gefan­ge­nen des KZ Conti-Limmer aufge­führt. Da nur der von Made­leine Guèrin verfasste Text über­lie­fert ist, hat es der hanno­ver­sche Kompo­nist Andreas Schmidt, der auch die Auffüh­rung leitete, neu vertont. Die Aufzeich­nung kann auf YouTube ange­hört und ‑gese­hen werden. …

09.05.2022: Vortrag zur medi­zi­ni­schen Versor­gung der Gefan­ge­nen des KZ Conti-Limmer

Vom 9. bis zum 30. Mai zeigt das Gleich­stel­lungs­büro der Medi­zi­ni­schen Hoch­schule Hanno­ver (MHH) die Ausstel­lung »›… unmög­lich diesen Schre­cken aufzu­hal­ten‹ – Die medi­zi­ni­sche Versor­gung durch Häft­linge im Frauen-KZ Ravens­brück«. Unter den Vorträ­gen im Rahmen der Ausstel­lungs­er­öff­nung am Montag, 9. Mai 2022, 16:00 Uhr, ist auch ein Bericht unse­res Arbeits­krei­ses über die medi­zi­ni­sche Situa­tion im Frauen-KZ Conti-Limmer in Hanno­ver. …

Gedenkveranstaltung KZ Conti-Limmer 2022 | Foto: Tim Rademacher

Geden­ken am 77. Jahres­tag der Befrei­ung des KZ Conti-Limmer

Über 60 Menschen nahmen am 10. April an der Gedenk­ver­an­stal­tung zum 77. Jahres­tag der Befrei­ung des KZ Conti-Limmer teil. Im Mittel­punkt stan­den dieses Jahr Texte, in denen Über­lebende dieses Lagers über ihre Gefühle nach der Befrei­ung und die Folgen der KZ-Gefangenschaft berich­ten. …

Video des Vortrags »Hand­lungs­räume von KZ Aufse­he­rin­nen« von Dr. Johan­nes Schwartz

Wie verhiel­ten sich KZ-Aufseherinnen inhaf­tier­ten Frauen gegen­über? Dieser Frage ging der Histo­ri­ker Johan­nes Schwartz am 3. April 2022 in einem wissen­schaft­li­chen Vortrag in der Gedenk­stätte Ahlem nach – auch am Beispiel des KZ Conti-Limmer. Der Vortrag wurde auf Video aufge­zeich­net und kann auf dem YouTube-Kanal der Gedenk­stätte Ahlem ange­se­hen werden. …

Collage aus drei Buchtiteln

Drei Bücher

Kurz vorge­stellt: neuere Publi­ka­tio­nen, die einen Bezug zum KZ-Außenlager Conti-Limmer haben. …

Schnittansichten des Entwurfs für den Gedenkort für das KZ Conti-Limmer | chora blau

Ein Meilen­stein auf dem Weg zur Errich­tung des Gedenk­or­tes für das Frauen-KZ Conti-Limmer

Am 10. Dezem­ber hat – per Zoom als Online-Konferenz – die Bürger*innenbeteiligung der Landes­haupt­stadt Hanno­ver zur Gestal­tung des zukünf­ti­gen Gedenk­or­tes für das Frauen-KZ der Conti­nen­tal AG in Hannover-Limmer statt­ge­fun­den. Auf der mit über 50 Teil­neh­men­den sehr gut besuch­ten Veran­stal­tung wurde nach ange­reg­ter Diskus­sion das Plazet für den Bau gege­ben. …

Detail des Mahnmals für das KZ Langenhagen | Tim Rademacher, Wikimedia Commons, CC-BY-SA-4.0

Gedenk­ver­an­stal­tung für das KZ Langen­ha­gen am 06.01.2022 um 18:00 Uhr

Bei der Gedenk­ver­an­stal­tung am Mahn­mal in der Hacke­thal­straße soll der Opfer des Natio­nal­so­zia­lis­mus und insbe­son­dere der Frauen aus dem KZ Langen­ha­gen gedacht werden. Das damals auf Langen­ha­ge­ner Stadt­ge­biet gele­gene Konzentra­tions­lager wurde am 6. Januar 1945 durch einen alli­ier­ten Bomben­an­griff zerstört und danach von den Nazis geräumt. …

Erste Entwurfsvariante für den Gedenkort für das KZ Conti-Limmer

NEUER TERMIN: Bürger­be­tei­li­gung zum Gedenk­ort KZ Conti-Limmer am 10.12.

Nicht wie bislang ange­kün­digt am 25. Novem­ber, sondern jetzt am 10. Dezem­ber 2021 um 19:00 Uhr werden im Rahmen einer Online-Videokonferenz zwei Entwurfs­pläne für den geplan­ten Gedenk­ort für das ehema­lige Frauen-Konzentrationslager Conti-Limmer in der Wasser­stadt Limmer öffent­lich vorge­stellt und mit den Bürge­rin­nen und Bürgern disku­tiert. Alle inter­es­sier­ten Bürge­rin­nen und Bürger sind herz­lich zur Betei­li­gung an der Veran­stal­tung einge­la­den! …

Foto Gedenkstättenfahrradtour 2020 | Gegen das Vergessen ./. NS Zwangsarbeit e. V.

Gedenk­stät­ten­fahr­rad­tour am Sonn­tag, 19.09.2021

Der Verein »Gegen das Verges­sen ./. NS Zwangs­arbeit e. V.« lädt herz­lich zu seiner 10. Fahr­rad­tour zu Projek­ten und Mahn­ma­len der Erin­ne­rungs­kul­tur ein. Treff­punkt ist um 10:00 Uhr der Park­platz am Frei­zeit­heim Linden und es geht über 6 Statio­nen bis zum Linde­ner Turm. …

Logo Bad Nenndorf ist bunt

»G‑Denktour« mit dem Bike zu hanno­ver­schen KZ-Standorten am 18.09.2021

Am 8. Mai diesen Jahres jährte sich zum 76. Mal das Ende des Zwei­ten Welt­krie­ges und damit auch die Befrei­ung der Konzentra­tions­lager in Deutsch­land. Wer weiß schon, dass es in und um Hanno­ver herum sieben solcher grau­sa­mer Inter­nie­rungs­stät­ten gege­ben hat. »Bad Nenn­dorf ist bunt – Bünd­nis gegen Rechts­extre­mis­mus e. V.« nimmt dies zum Anlass, eine Radtour zu den Stand­or­ten der …

Faltblatt Arbeitskreis »Ein Mahnmal für das Frauen-KZ in Limmer«

Neues Falt­blatt

Wir haben unser Falt­blatt mit den wich­tigs­ten Infor­ma­tio­nen zum KZ Conti-Limmer und zu unse­rem Arbeits­kreis aktua­li­siert. …

Foto Gedenkstättenfahrradtour 2019 | Gegen das Vergessen ./. NS Zwangsarbeit e. V.

Gedenk­stät­ten­fahr­rad­tour am Sonn­tag, 27.09.2020

Aufgrund der großen Nach­frage einer­seits und der durch das Corona-Hygienekonzept begrenz­ten Zahl der Teil­neh­men­den ande­rer­seits lädt der Verein »Gegen das Verges­sen ./. NS Zwangs­arbeit e. V.« herz­lich zu einer zwei­ten Durch­füh­rung seiner dies­jäh­ri­gen Fahr­rad­tour zu Projek­ten und Mahn­ma­len der Erin­ne­rungs­kul­tur ein. Treff­punkt für die Tour ist das Hanom­ag­ge­lände und es geht über 7 Statio­nen bis zum Linde­ner Turm. …

Logo »bunt statt braun«

8. Mai: Tag der Befrei­ung | »bunt statt braun« gegen AfD!

Ausge­rech­net den 8. Mai, den Tag der Befrei­ung vom Natio­nal­so­zia­lis­mus, und ausge­rech­net den Opern­platz, direkt neben dem hanno­ver­schen Holocaust-Mahnmal, hat sich die AfD ausge­sucht, um angeb­lich gegen die Corona-Beschränkungen zu protes­tie­ren. Dage­gen ruft das Bünd­nis »bunt statt braun« zum Geden­ken an den 75. Jahres­tag der Befrei­ung vom Faschis­mus und zum Protest gegen die AfD auf. Außer­dem sind am 8. Mai …

Logo Arbeitskreis Ein Mahnmal für das Frauen-KZ in Limmer

State­ment des Arbeits­krei­ses bei Bezirks­rats­an­hö­rung

Am 11. März 2020 hatte der Bezirks­rat Linden-Limmer eine Anhö­rung zum aktu­el­len Stand der »Wasser­stadt« auf die Tages­ord­nung gesetzt. Neben der Bürger­initia­tive Wasser­stadt und der Wasser­stadt Limmer Projekt­ent­wick­lung GmbH hatte auch der Arbeits­kreis »Ein Mahn­mal für das Frauen-KZ in Limmer« die Gele­gen­heit zu einer Stel­lung­nahme. …

Logo Netzwerk Erinnerung + Zukunft in der Region hannover e. V.

Netzwerk-Veranstaltungskalender März–August 2020

Das Heft »75 Jahre nach Ende des Zwei­ten Welt­kriegs in Europa – eine fried­li­che Zukunft im Blick. Veran­stal­tungs­ka­len­der des Netz­werk Erin­ne­rung und Zukunft in der Region Hanno­ver e. V., März–August 2020« bietet einen umfas­sen­den Über­blick über die Veran­stal­tun­gen zur Erin­ne­rungs­kul­tur in der Stadt und Region Hanno­ver in den nächs­ten Mona­ten. …

Aufseherinnen des KZ Ravensbrück in Erwartung eines Besuchs von Reichsführer SS Heinrich Himmler, Januar 1941 (SS-Propagandafoto) | Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück

»Hand­lungs­räume und Gewalt­prak­ti­ken von KZ-Aufseherinnen in Ravens­brück, Neubran­den­burg sowie Hannover-Limmer«

Die Landes­haupt­stadt Hanno­ver lädt am Montag, 9. Septem­ber, um 18.00 Uhr in die Räume des entste­hen­den Lern­orts »Zeit­Zen­trum Zivil­courage« am Theodor-Lessing-Platz 1 A ein. Dr. Johan­nes Schwartz hält einen Vortrag zum Thema »Hand­lungs­räume und Gewalt­prak­ti­ken von KZ-Aufseherinnen in Ravens­brück, Neubran­den­burg sowie Hannover-Limmer«. …

Logo Netzwerk Erinnerung + Zukunft in der Region Hannover e. V.

Netzwerk-Veranstaltungskalender Septem­ber 2019–Februar 2020

Das Heft »Erin­nern – Geden­ken – Handeln. Veran­stal­tungs­ka­len­der des Netz­werk Erin­ne­rung und Zukunft in der Region Hanno­ver e. V., Septem­ber 2019–Februar 2020« bietet wieder einen umfas­sen­den Über­blick über die Veran­stal­tun­gen zur Erin­ne­rungs­kul­tur in der Stadt und Region Hanno­ver in den nächs­ten Mona­ten. …

Foto Gedenkstättenfahrradtour | Gegen das Vergessen ./. NS Zwangsarbeit e. V.

Gedenk­stät­ten­fahr­rad­tour am Sonn­tag, 15.09.2019

Der Verein ›Gegen das Verges­sen ./. NS Zwangs­arbeit e. V.‹ lädt herz­lich zu seiner 8. Fahr­rad­tour zu Projek­ten und Mahn­ma­len der Erin­ne­rungs­kul­tur ein. Dieses Mal star­tet die Tour am Park­platz des Frei­zeit­heims Linden und geht über 5 Statio­nen bis zum Mahn­mal in Godshorn (ehema­li­ges Wöch­ne­rin­nen­heim). Station 2 ist die Erin­ne­rungs­ta­fel an das KZ Conti-Limmer. …

Logo zusammenGEdenken

zusam­men­GE­den­ken: Für eine offene, plurale und parti­zi­pa­tive Erin­ne­rungs­kul­tur

In einem gemein­sa­men offe­nen Brief haben Initia­ti­ven aus ganz Deutsch­land, die sich für die Erin­ne­rung an den Natio­nal­so­zia­lis­mus einset­zen, darun­ter auch der Arbeits­kreis Ein Mahn­mal für das Frauen-KZ in Limmer, deut­lich Stel­lung bezo­gen gegen jegli­che Form der Rela­ti­vie­rung und Verharm­lo­sung der natio­nal­so­zia­lis­ti­schen Verbre­chen und auf die Bedeu­tung zivil­ge­sell­schaft­li­chen Enga­ge­ments für eine aktive und leben­dige Erin­ne­rungs­kul­tur hinge­wie­sen. …

Banner Stadtteilfest »Wir in Limmer«

»Wir in Limmer«: Stadt­teil­fest am 07.09.2019

Am Sams­tag, 7. Septem­ber 2019, findet in der Sack­mann­straße in Limmer von 15.00 bis 20.00 Uhr ein buntes Stadt­teil­fest mit Kinder­pro­gramm & ‑Spon­so­ren­lauf, Live-Musik & Square-Dance (auch zum Mitma­chen), Essen & Trin­ken und vielem ande­ren mehr statt. Auch der Arbeits­kreis »Ein Mahn­mal für das Frauen-KZ in Limmer« ist mit dabei. …

Gedenkveranstaltung 2019 | Foto: Tim Rademacher

Geden­ken am Jahres­tag der Befrei­ung des KZ Conti-Limmer

Über 60 Menschen nahmen am 10. April an der Gedenk­ver­an­stal­tung zum 74. Jahres­tag der Befrei­ung des KZ Conti-Limmer teil. Im Mittel­punkt stan­den dieses Jahr die Gefan­ge­nen aus Weiß­russ­land (Bela­rus) und die Verbre­chen, die Wehr­macht, Poli­zei und SS dort während des 2. Welt­kriegs began­gen haben. Hier finden Sie die vorge­tra­ge­nen Texte, Fotos und einen Fern­seh­be­richt von h1 über die Gedenk­ver­an­stal­tung. …

Logo Netzwerk Erinnerung + Zukunft in der Region Hannover e. V.

Netzwerk-Veranstaltungskalender März–August 2019

Das Heft »70 Jahre Grund­ge­setz – Erin­ne­rungs­kul­tur Heute. Die Würde des Menschen bleibt unan­tast­bar. Veran­stal­tungs­ka­len­der des Netz­werk Erin­ne­rung und Zukunft in der Region Hanno­ver e. V., März–August 2019« bietet wieder einen umfas­sen­den Über­blick über die Veran­stal­tun­gen zur Erin­ne­rungs­kul­tur in der Stadt und Region Hanno­ver in den nächs­ten Mona­ten. …

Ausschnitt aus dem Straßenplan zur Drucksache | Landeshauptstadt Hannover

Stra­ßen werden nach ehema­li­gen Häft­lin­gen benannt

Der Stadt­be­zirks­rat Linden-Limmer hat am 12. Dezem­ber 2018 beschlos­sen, sechs Stra­ßen in der Wasser­stadt Limmer nach ehema­li­gen Häft­lin­gen des KZ Conti-Limmer zu benen­nen. Bei der Auswahl der Namen folgte er den Vorschlä­gen des Arbeits­krei­ses »Ein Mahn­mal für das Frauen-KZ in Limmer«. …

Neuer Standort von Gedenkstein und Infotafel auf dem Grundstück des Spar- und Bauvereins

Spar- und Bauver­ein stellt Übergangs-Gedenkort in Limmer zur Verfü­gung

Wegen Bauar­bei­ten für die »Wasser­stadt Limmer« muss­ten Gedenk­stein und Infor­ma­ti­ons­ta­fel für das KZ Conti-Limmer Ende Septem­ber 2018 abge­baut werden. Die Stadt wollte beide für unbe­stimmte Zeit »einla­gern«. Dank dem Spar- und Bauver­ein konn­ten Stein und Tafel aber auf dessen angren­zen­des Grund­stück umzie­hen. …

Logo Netzwerk Erinnerung + Zukunft in der Region Hannover e. V.

Netzwerk-Veranstaltungskalender Septem­ber 2018 bis Februar 2019

Das Heft »Novem­ber 1918 – 1938 – 2018 – Erin­nern und Geden­ken. Veran­stal­tungs­ka­len­der des Netz­werk Erin­ne­rung und Zukunft in der Region Hanno­ver e. V., Septem­ber 2018 – März 2019« bietet wieder einen umfas­sen­den Über­blick über die Veran­stal­tun­gen zur Erin­ne­rungs­kul­tur in der Stadt und Region Hanno­ver in den nächs­ten Mona­ten. …

Logo Netzwerk Erinnerung + Zukunft in der Region Hannover e. V.

Netzwerk-Veranstaltungskalender März bis August 2018

Das Heft »Geschichte und Erin­ne­rung – aller­or­ten. Veran­stal­tungs­ka­len­der des Netz­werk Erin­ne­rung und Zukunft in der Region Hanno­ver e. V., März – August 2018« bietet wieder einen umfas­sen­den Über­blick über die Veran­stal­tun­gen zur Erin­ne­rungs­kul­tur in der Stadt und Region Hanno­ver in den nächs­ten Mona­ten. …

Logo Netzwerk Erinnerung + Zukunft in der Region Hannover e. V.

Netzwerk-Veranstaltungskalender Septem­ber 2017 bis März 2018 erschie­nen

Die Broschüre »Geschichte erfah­ren – Farbe beken­nen. Veran­stal­tungs­ka­len­der des Netz­werk Erin­ne­rung und Zukunft in der Region Hanno­ver e. V., September2017–März 2018« bietet einen umfas­sen­den Über­blick über die Veran­stal­tun­gen zur Erin­ne­rungs­kul­tur in der Stadt und Region Hanno­ver in den nächs­ten Mona­ten. …

Laura Pohl und Goran Stevanović | Foto: Tim Rademacher

Eindrucks­vol­les Gedenk­kon­zert am 9. April 2017

Über 180 Menschen hörten am 9. April 2017 in der St. Nikolai-Kirche Lieder, die Gefan­gene des KZ Conti-Limmer vor über 70 Jahren gesun­gen hatten. Am Vorabend des Jahres­tags der Befrei­ung des Lagers trug Laura Pohl (Sopran) eindrucks­voll und berüh­rend die fran­zö­si­schen, polni­schen und russi­schen Lieder vor. Goran Steva­no­vić beglei­tete sie dabei auf dem Konzert­ak­kor­deon. …

Stacheldraht mit Wassertropfen | inkoalseibua, www.pixabay.com

»Wir sangen, um unsere Tränen zu verber­gen« | Gedenk­kon­zert am 9. April 2017

Zur Feier der 72. Wieder­kehr des Jahres­tags der Befrei­ung des KZ-Außenlagers Conti-Limmer lädt der Arbeits­kreis »Ein Mahn­mal für das Frauen-KZ in Limmer« am Sonn­tag, 9. April 2017, zu einem Gedenk­kon­zert in der Kirche St. Niko­lai, Sack­mann­straße 26, ein. Laura Pohl (Sopran) und Goran Steva­no­vić (Akkor­deon) werden Lieder inter­pre­tie­ren, die damals von den KZ-Häftlingen gesun­gen wurden. Mitver­an­stal­te­rin­nen sind die ev.-luth. Kirchen­ge­meinde …

Logo Netzwerk Erinnerung + Zukunft in der Region Hannover e. V.

Netzwerk-Veranstaltungskalender März bis Juni 2017 erschie­nen

Die Broschüre »Akti­ves Erin­nern – Leben­di­ges Geden­ken. Veran­stal­tungs­ka­len­der des Netz­werk Erin­ne­rung und Zukunft in der Region Hanno­ver e.V., März–Juni 2017« bietet einen umfas­sen­den Über­blick über die Veran­stal­tun­gen zur Erin­ne­rungs­kul­tur in der Stadt und Region Hanno­ver im nächs­ten halben Jahr. …

Logo Netzwerk Erinnerung + Zukunft in der Region Hannover e. V.

Netzwerk-Veranstaltungskalender Septem­ber 2016 bis Februar 2017 erschie­nen

Die Broschüre »Lernen beim Erin­nern – Gegen­wart und Zukunft mitge­stal­ten. VVer­an­stal­tungs­ka­len­der des Netz­werk Erin­ne­rung und Zukunft in der Region Hanno­ver e.V. Septem­ber 2016–Februar 2017« bietet einen umfas­sen­den Über­blick über die Veran­stal­tun­gen zur Erin­ne­rungs­kul­tur in der Stadt und Region Hanno­ver im nächs­ten halben Jahr. …

Titel Veranstaltungsfaltblatt | Bild: Privatarchiv Janet v. Stillfried

Netzwerk-Tagung am 23./24.09.2016 »Ganz norma­les Amts­wal­ten: Zum Handeln staat­li­cher Organe im Natio­nal­so­zia­lis­mus«

Die wissen­schaft­li­che Tagung des Netz­werk Erin­ne­rung und Zukunft in der Region Hanno­ver e. V. am 23./24.09.2016 widmet sich der Betrach­tung ganz »norma­ler« staat­li­cher Organe in der NS-Zeit. Damit soll ein wich­ti­ger Aspekt tota­li­tä­rer Herr­schaft heraus­ge­ar­bei­tet werden, der bei der Arbeit von Gedenk- und Erin­ne­rungs­in­itia­ti­ven zuguns­ten der offen­kun­di­gen und empö­ren­den Gewalt- und Terro­r­aus­übung der NS-Herrschaftsapparate oft zu kurz kommt. …

CLINCH – Inter­dis­zi­pli­nä­res Festi­val vom 08. bis 11.09.2016

Wer ist innen, wer ist außen, wann und warum? Wie verlau­fen Grenz­li­nien? CLINCH will aufzei­gen, verschie­ben, entwir­ren, umkrem­peln und spren­gen – mittels Thea­ter, Kunst, Musik, Lite­ra­tur, Diskus­sio­nen, Stadt­rund­gang und Work­shops. Vier Tage lang stehen im Kultur­zen­trum Pavil­lon in Hanno­ver (post)migrantische und post­ko­lo­niale Posi­tio­nen und Perspek­ti­ven auf Gesell­schaft im Fokus. CLINCH hat diverse Künstler*innen, Wissenschaftler*innen und Aktivist*innen mit ihren Ideen, Fragen …

Audiospaziergang am Maschsee | © LHH

Masch – See – Geschichte

Veran­stal­tungs­reihe der Städ­ti­schen Erin­ne­rungs­kul­tur der Landes­haupt­stadt Hanno­ver zum 80. Jahres­tag der Einwei­hung des Maschsees. …

Holger Kirleis beim Gedenken an das KZ Limmer 2016 | Tim Rademacher

Knapp 40 Menschen gedach­ten Befrei­ung des KZ Conti-Limmer

Am 10. April 2016 fand eine Gedenk­ver­an­stal­tung zum 71. Jahres­tag der Befrei­ung des KZ Conti-Limmer statt. Im Mittel­punkt stan­den dieses Jahr Lieder, die von den inhaf­tier­ten Frauen gesun­gen wurden und die ihnen halfen, die Haft im Konzentra­tions­lager zu über­ste­hen. …

Gedenktafel des »Hauptausschusses ehemaliger politischer Häftlinge«, September 1947. | Freizeit- und Bildungszentrum Weiße Rose, Handakten Gerhard Grande. Repro aus: Kulturamt LH Hannover: Konzentrationslager in Hannover, Ausstellung im Kubus 1983

Geden­ken an die Befrei­ung des KZ Conti-Limmer | So, 10.04.2016

Am 10. April 1945 wurden etwa 80 im KZ Conti-Limmer zurück­ge­blie­bene Frauen von ameri­ka­ni­schen Trup­pen befreit. Die übri­gen der etwa 1000 Gefan­ge­nen waren vier Tage zuvor gezwun­gen worden, zu Fuß zum KZ Bergen-Belsen zu marschie­ren. Der Arbeits­kreis »Ein Mahn­mal für das Frauen-KZ in Limmer« lädt in diesem Jahr wieder zu einer Gedenk­ver­an­stal­tung am Jahres­tag der Befrei­ung des KZ ein. Im …

Logo Netzwerk Erinnerung + Zukunft in der Region Hannover e. V.

Netzwerk-Veranstaltungskalender März bis Juni 2016 erschie­nen

Die Broschüre »Reli­giöse und kultu­relle Viel­falt – Heraus­for­de­run­gen einer gemein­sa­men Erin­ne­rungs­kul­tur. Veran­stal­tungs­ka­len­der des Netz­werk Erin­ne­rung und Zukunft in der Region Hanno­ver e. V. März–Juni 2016« bietet einen umfas­sen­den Über­blick über die Veran­stal­tun­gen zur Erin­ne­rungs­kul­tur in Landes­haupt­stadt und Region Hanno­ver. …

Screenshot digitaler Stadtrundgang

Einla­dung: Vorstel­lung des digi­ta­len Stadt­rund­gangs Hanno­ver 1933–45

Zukunft heißt Erin­nern: Mit Gegen­warts­tech­nik wird nun ein Kapi­tel hanno­ver­scher Geschichte neu erleb­bar gemacht. Ein digi­ta­ler Stadt­rund­gang des Stadt­ju­gend­rings Hanno­ver e. V. und des Netz­werks Erin­ne­rung und Zukunft in der Region Hanno­ver e. V. führt zu Orten von Verfol­gung und Wider­stand in der Zeit des Natio­nal­so­zia­lis­mus. Der Öffent­lich­keit präsen­tiert wird der digi­tale Stadt­rund­gang am 15.12.2015 um 15:00 Uhr im Neuen …

Demons­tra­tion gegen Asyl­ge­setz­ver­schär­fung am 30.10.2015 in Hanno­ver

Bereits eine Woche früher als ange­kün­digt, am 24.10.2015, ist die nächste Verschär­fung des Asyl­rechts in Kraft getre­ten. Im Bundes­tag wurde sie mit über­wäl­ti­gen­der Mehr­heit durch­ge­wun­ken. Erst vor 3 Mona­ten hatte die Bundes­re­gie­rung eine Asyl­rechts­ver­schär­fung beschlos­sen, die unter ande­rem durch massive Auswei­tung der Abschie­be­haft eine neue Stufe der Krimi­na­li­sie­rung von Geflüch­te­ten einge­lei­tet hat. Die neueste Geset­zes­ver­schär­fung, die die Zahl der Abschie­bun­gen …

»Offenes Denkmal«: Wie soll der Erinnerungsort für das KZ Conti-Limmer aussehen? | AK KZ Limmer

Tag des offe­nen Denk­mals, 13.09.2015: Info­stand und ‑veran­stal­tung des AK KZ Limmer

Der AK »Ein Mahn­mal für das Frauen-KZ in Limmer« nimmt den dies­jäh­ri­gen Tag des offe­nen Denk­mals am Sonn­tag, 13. Septem­ber, zum Anlass, um über den aktu­el­len Stand bezüg­lich der Mahnmal-Planungen zu infor­mie­ren und öffent­lich mit Inter­es­sier­ten darüber zu disku­tie­ren. Außer­dem gibt es – in Bezug auf das dies­jäh­rige Motto »Hand­werk, Tech­nik, Indus­trie« – Lesun­gen aus Berich­ten ehema­li­ger Gefan­ge­ner, die von …

Asyl­ge­setz­ver­schär­fung stop­pen! Demons­tra­tion am 03.07. in Hanno­ver

Am 3. Dezem­ber 2014 verab­schie­dete des Bundes­ka­bi­nett einen Entwurf für ein neues Asyl­ge­setz. Dieser sieht vor, dass Flücht­linge, die nach dem Dublin III-Abkommen wieder in das Erst­auf­nah­me­land zurück müssen, in Haft genom­men werden können. Außer­dem soll die Aufnah­me­haft einge­führt werden und poli­tisch aktive Geflüch­tete sehen sich mit der Drohung konfron­tiert, für ihren Akti­vis­mus leich­ter abge­scho­ben werden zu können. Insge­samt soll …

Asyl­ge­setz­ver­schär­fung stop­pen! Demons­tra­tion am 17.04. in Hanno­ver

Am 3. Dezem­ber 2014 verab­schie­dete des Bundes­ka­bi­nett einen Entwurf für ein neues Asyl­ge­setz. Dieser sieht vor, dass Flücht­linge, die nach dem Dublin III-Abkommen wieder in das Erst­auf­nah­me­land zurück müssen, in Haft genom­men werden können. Außer­dem soll die Aufnah­me­haft einge­führt werden und poli­tisch aktive Geflüch­tete sehen sich mit der Drohung konfron­tiert, für ihren Akti­vis­mus leich­ter abge­scho­ben werden zu können. Insge­samt soll …

Französische Gefangene nach ihrer Befreiung im KZ Limmer | Foto: Algoet, Quelle: Historisches Museum Hannover

Geden­ken an die Befrei­ung der hanno­verschen KZ-Außen­lager, 10.04.2015

70 Jahre nach der Befrei­ung Hanno­vers und der KZ-Außenlager sollen die Spuren des KZ-Systems öffent­lich aufge­zeigt werden. Mit einem Bus fahren wir ausge­wählte Orte an, geden­ken der Opfer des unmensch­li­chen Systems »Vernich­tung durch Arbeit«, infor­mie­ren über die Geschichte der Orte und spre­chen mit Vertre­te­rIn­nen der enga­gier­ten Bürger­initia­ti­ven im Stadt­teil. …