Einen Ort des Gedenkens schaffen

Gedenkstein (1987) und Informationstafel (2015) Ecke Stockhardtweg / Sackmannstraße. Beide wurden 2018 einige Meter auf ein Grundstück des Spar- und Bauvereins versetzt.
Gedenkstein (von 1987) und Informationstafel (von 2015), damals Ecke Stockhardtweg / Sackmannstraße. Beide wurden 2018 einige Meter auf ein Grundstück des Spar- und Bauvereins versetzt.

Unser Ziel ist die Schaffung eines würdigen Gedenkortes für das ehemalige Frauen-Konzentrationslager der Continental AG in Hannover-Limmer auf dem Lagergelände. Wir forschen zur Geschichte des ehemaligen Lagers und halten die Erinnerung an das Geschehen wach.

Auf den folgenden Seiten finden Sie einen ersten Überblick zur Geschichte des Konzentrationslagers in Limmer, Informationen zu unserem Arbeitskreis sowie zahlreiche Literaturhinweise und Links zum Weiterlesen.

Aktuelles

03.03.2019

»... wahrscheinlich sahen wir wirklich aus wie Gespenster« | Gedenken an das KZ Limmer am 10.04.2019

Im Mittelpunkt der diesjährigen Gedenkveranstaltung am Jahrestag der Befreiung des Frauen-KZ Conti-Limmer werden die Gefangenen aus der Sowjetunion und insbesondere aus Weißrussland stehen, über die bisher nur wenig berichtet wurde.

Weiterlesen

03.03.2019

Netzwerk-Veranstaltungskalender März–August 2019

Das Heft »70 Jahre Grundgesetz – Erinnerungskultur Heute. Die Würde des Menschen bleibt unantastbar. Veranstaltungskalender des Netzwerk Erinnerung und Zukunft in der Region Hannover e. V., März–August 2019« bietet wieder einen umfassenden Überblick über die Veranstaltungen zur Erinnerungskultur in der Stadt und Region Hannover in den nächsten Monaten.

Weiterlesen

09.01.2019

Veranstaltungen der Gedenkstätte Ahlem

... im ersten Halbjahr 2019.

Weiterlesen

19.12.2018

Straßen werden nach ehemaligen Häftlingen benannt

Der Stadtbezirksrat Linden-Limmer hat am 12. Dezember 2018 beschlossen, sechs Straßen in der Wasserstadt Limmer nach ehemaligen Häftlingen des KZ Conti-Limmer zu benennen. Bei der Auswahl der Namen folgte er den Vorschlägen des Arbeitskreises »Ein Mahnmal für das Frauen-KZ in Limmer«.

Weiterlesen

02.10.2018

Spar- und Bauverein stellt Übergangs-Gedenkort in Limmer zur Verfügung

Wegen Bauarbeiten für die »Wasserstadt Limmer« mussten Gedenkstein und Informationstafel für das KZ Conti-Limmer Ende September 2018 abgebaut werden. Die Stadt wollte beide für unbestimmte Zeit »einlagern«. Dank dem Spar- und Bauverein konnten Stein und Tafel aber auf dessen angrenzendes Grundstück umziehen.

Weiterlesen

Alle Newsmeldungen finden Sie unter Meldungen.