Einen Ort des Gedenkens schaffen

Gedenkstein (von 1987) und Infotafel (von 2015) an ihrem Übergangsstandort auf einem Grundstück des Spar- und Bauvereins. Klicken, um die Tafel zu lesen.
Gedenkstein (von 1987) und Infotafel (von 2015) an ihrem Übergangsstandort auf einem Grundstück des Spar- und Bauvereins. → Informationstafel lesen.

Unser Ziel ist die Schaffung eines gut sichtbaren Gedenkortes für das ehemalige Frauen-Konzentrationslager der Continental AG in Hannover-Limmer auf dem Lagergelände. Wir forschen zur Geschichte des ehemaligen Lagers, gedenken der Gefangenen und halten die Erinnerung an das Geschehen wach, um das historische Verantwortungsbewusstsein zu schärfen und eine zeitkritische Positionierung zu ermöglichen.

Auf den folgenden Seiten finden Sie einen ersten Überblick zur Geschichte des Konzentrationslagers in Limmer, Informationen zu unserem Arbeitskreis sowie zahlreiche Literaturhinweise und Links zum Weiterlesen.

Aktuelles

07.05.2020

8. Mai: Tag der Befreiung | »bunt statt braun« gegen AfD!

Ausgerechnet den 8. Mai, den Tag der Befreiung vom Nationalsozialismus, und ausgerechnet den Opernplatz, direkt neben dem hannoverschen Holocaust-Mahnmal, hat sich die AfD ausgesucht, um angeblich gegen die Corona-Beschränkungen zu protestieren. Dagegen ruft das Bündnis »bunt statt braun« zum Gedenken an den 75. Jahrestag der Befreiung vom Faschismus und zum Protest gegen die AfD auf. Außerdem sind am 8. Mai weitere Gedenkveranstaltungen geplant.

Weiterlesen

23.03.2020

Keine öffentliche Gedenkveranstaltung am 10. April 2020

Selbstverständlich kann die hier bereits angekündigte öffentliche Gedenkveranstaltung am 75. Jahrestag der Befreiung des KZ Conti-Limmer aufgrund der Corona-Pandemie nicht stattfinden.

Weiterlesen

23.03.2020

Bauplan für KZ Conti-Limmer gefunden

Zu dem bereits bekannten Text der Baubeschreibung für den 2. Bauabschnitt des KZ-Außenlagers Conti-Limmer ist nun der dazugehörige Bauplan aufgetaucht.

Weiterlesen

12.03.2020

Logo Arbeitskreis »Ein Mahnmal für das Frauen-KZ in Limmer«

Statement des Arbeitskreises bei Bezirksratsanhörung

Am 11. März 2020 hatte der Bezirksrat Linden-Limmer eine Anhörung zum aktuellen Stand der »Wasserstadt« auf die Tagesordnung gesetzt. Neben der Bürgerinitiative Wasserstadt und der Wasserstadt Limmer Projektentwicklung GmbH hatte auch der Arbeitskreis »Ein Mahnmal für das Frauen-KZ in Limmer« die Gelegenheit zu einer Stellungnahme.

Weiterlesen

Alle Newsmeldungen finden Sie unter Meldungen.