Einen Ort des Gedenkens schaffen

Gedenkstein (von 1987) und Infotafel (von 2015) an ihrem Übergangsstandort auf einem Grundstück des Spar- und Bauvereins. Klicken, um die Tafel zu lesen.
Gedenkstein (von 1987) und Infotafel (von 2015) an ihrem Übergangsstandort auf einem Grundstück des Spar- und Bauvereins. → Informationstafel lesen.

Unser Ziel ist die Schaffung eines gut sichtbaren Gedenkortes für das ehemalige Frauen-Konzentrationslager der Continental AG in Hannover-Limmer auf dem Lagergelände. Wir forschen zur Geschichte des ehemaligen Lagers, gedenken der Gefangenen und halten die Erinnerung an das Geschehen wach, um das historische Verantwortungsbewusstsein zu schärfen und eine zeitkritische Positionierung zu ermöglichen.

Auf den folgenden Seiten finden Sie einen ersten Überblick zur Geschichte des Konzentrationslagers in Limmer, Informationen zu unserem Arbeitskreis sowie zahlreiche Literaturhinweise und Links zum Weiterlesen.

Aktuelles

21.11.2022

Vor 78 Jahren: Die Jüdin Lili kommt aus Auschwitz nach Hannover-Limmer

»Einige Tage nachdem ich ins Revier aufgenommen worden war, kamen in der Nacht drei Häftlinge aus Auschwitz; zwei verließen das Lager morgens mit der SS wieder, eine blieb: Lili. [...] Ihre zwölfjährige Tochter war mit 500 weiteren Kindern in die Gaskammer geschickt worden.« (Simonne Rohner)

Weiterlesen

10.09.2022

Heute vor 78 Jahren: Bauantrag der Conti zur Erweiterung ihres KZ Limmer

Am 10. September 1944 stellt die Bauabteilung der »Continental Gummi-Werke A.-G.« einen Bauantrag, um ihr KZ Limmer zu erweitern.

Weiterlesen

22.08.2022

René Baumer: Bericht eines Überlebenden des KZ Stöcken

Am 1. September 2022 laden der Verein »Gegen das Vergessen ./. NS-Zwangsarbeit« und das ZeitZentrum Zivilcourage der Landeshauptstadt Hannover herzlich ein zur Vorstellung des auf deutsch übersetzten Buches »Von Verzweiflung und der Sehnsucht nach Freiheit« von René Baumer, einem früheren französischen Häftling des KZ Stöcken.

Weiterlesen

05.08.2022

Gedenkstättenfahrradtour am 4. September 2022

Der Verein »Gegen das Vergessen ./. NS Zwangsarbeit e. V.« lädt herzlich zu seiner 11. Fahrradtour zu Gedenkorten zum Thema »Zwangsarbeit in Hannover«, Mahnmalen und Stationen der Erinnerungskultur ein. Los geht es am 4. September um 10:00 Uhr an der Ecke Schulenburger Landstraße / Friedenauer Straße.

Weiterlesen

25.07.2022

Veranstaltungen der Gedenkstätte Ahlem

... im zweiten Halbjahr 2022.

Weiterlesen