Meldungen

19.09.2018

Netzwerk-Veranstaltungskalender September 2018 bis Februar 2019

Das Heft »November 1918 – 1938 – 2018 – Erinnern und Gedenken. Veranstaltungskalender des Netzwerk Erinnerung und Zukunft in der Region Hannover e. V., September 2018 – März 2019« bietet wieder einen umfassenden Überblick über die Veranstaltungen zur Erinnerungskultur in der Stadt und Region Hannover in den nächsten Monaten.

Weiterlesen

16.04.2018

Gedenken mit Gedichten zum Jahrestag der Befreiung des KZ Conti-Limmer

Rund 40 Menschen nahmen am 14. April an der diesjährigen Gedenkveranstaltung zum 73. Jahrestag der Befreiung des KZ Conti-Limmer teil, in deren Mittelpunkt im KZ Conti-Limmer entstandene Gedichte standen.

Weiterlesen

16.03.2018

»So schrieben wir, um nicht weinen zu müssen ... « | Gedenken an das KZ Limmer mit Gedichten von Gefangenen am 15.04.2018

Die Lesung von im KZ Conti-Limmer entstandenen Gedichten steht im Mittelpunkt der diesjährigen Gedenkveranstaltung am 15. April 2018 zum 73. Jahrestag der Befreiung des Lagers und seiner Gefangenen.

Weiterlesen

14.03.2018

Netzwerk-Veranstaltungskalender März bis August 2018

Das Heft »Geschichte und Erinnerung – allerorten. Veranstaltungskalender des Netzwerk Erinnerung und Zukunft in der Region Hannover e. V., März – August 2018« bietet wieder einen umfassenden Überblick über die Veranstaltungen zur Erinnerungskultur in der Stadt und Region Hannover in den nächsten Monaten.

Weiterlesen

01.09.2017

Netzwerk-Veranstaltungskalender September 2017 bis März 2018 erschienen

Die Broschüre »Geschichte erfahren – Farbe bekennen. Veranstaltungskalender des Netzwerk Erinnerung und Zukunft in der Region Hannover e. V., September2017–März 2018« bietet einen umfassenden Überblick über die Veranstaltungen zur Erinnerungskultur in der Stadt und Region Hannover in den nächsten Monaten.

Weiterlesen

01.05.2017

Eindrucksvolles Gedenkkonzert am 9. April 2017

Über 180 Menschen hörten am 9. April 2017 in der St. Nikolai-Kirche Lieder, die Gefangene des KZ Conti-Limmer vor über 70 Jahren gesungen hatten. Am Vorabend des Jahrestags der Befreiung des Lagers trug Laura Pohl (Sopran) eindrucksvoll und berührend die französischen, polnischen und russischen Lieder vor. Goran Stevanović begleitete sie dabei auf dem Konzertakkordeon.

Weiterlesen

10.03.2017

»Wir sangen, um unsere Tränen zu verbergen« | Gedenkkonzert am 9. April 2017

Zur Feier der 72. Wiederkehr des Jahrestags der Befreiung des KZ-Außenlagers Conti-Limmer lädt der Arbeitskreis »Ein Mahnmal für das Frauen-KZ in Limmer« am Sonntag, 9. April 2017, zu einem Gedenkkonzert in der Kirche St. Nikolai, Sackmannstraße 26, ein. Laura Pohl (Sopran) und Goran Stevanović (Akkordeon) werden Lieder interpretieren, die damals von den KZ-Häftlingen gesungen wurden. Mitveranstalterinnen sind die ev.-luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Limmer und die Städtische Erinnerungskultur der Landeshauptstadt Hannover. Beginn ist um 17.00 Uhr, der Eintritt ist frei.

Weiterlesen

01.03.2017

Netzwerk-Veranstaltungskalender März bis Juni 2017 erschienen

Die Broschüre »Aktives Erinnern – Lebendiges Gedenken. Veranstaltungskalender des Netzwerk Erinnerung und Zukunft in der Region Hannover e.V., März–Juni 2017« bietet einen umfassenden Überblick über die Veranstaltungen zur Erinnerungskultur in der Stadt und Region Hannover im nächsten halben Jahr.

Weiterlesen

03.09.2016

Netzwerk-Veranstaltungskalender September 2016 bis Februar 2017 erschienen

Die Broschüre »Lernen beim Erinnern – Gegenwart und Zukunft mitgestalten. VVeranstaltungskalender des Netzwerk Erinnerung und Zukunft in der Region Hannover e.V. September 2016–Februar 2017« bietet einen umfassenden Überblick über die Veranstaltungen zur Erinnerungskultur in der Stadt und Region Hannover im nächsten halben Jahr.

Weiterlesen

01.09.2016

Netzwerk-Tagung am 23./24.09.2016 »Ganz normales Amtswalten: Zum Handeln staatlicher Organe im Nationalsozialismus«

Die wissenschaftliche Tagung des Netzwerk Erinnerung und Zukunft in der Region Hannover e. V. am 23./24.09.2016 widmet sich der Betrachtung ganz »normaler« staatlicher Organe in der NS-Zeit. Damit soll ein wichtiger Aspekt totalitärer Herrschaft herausgearbeitet werden, der bei der Arbeit von Gedenk- und Erinnerungsinitiativen zugunsten der offenkundigen und empörenden Gewalt- und Terrorausübung der NS-Herrschaftsapparate oft zu kurz kommt.

Weiterlesen