Bitte beachten: Aktuelle Veranstaltungshinweise finden Sie in unserem Terminkalender.

Pressemeldungen rund um den Arbeitskreis und die »Wasserstadt Limmer« finden Sie auf der Seite Pressespiegel.

< Mai 2017 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

Meldungen

10.03.2017

Stacheldraht mit Wassertropfen | inkoalseibua, www.pixabay.com

»Wir sangen, um unsere Tränen zu verbergen« | Gedenkkonzert mit Liedern von Häftlingen aus dem KZ Conti-Limmer am 09.04.2017

Zur Feier der 72. Wiederkehr des Jahrestags der Befreiung des KZ-Außenlagers Conti-Limmer lädt der Arbeitskreis »Ein Mahnmal für das Frauen-KZ in Limmer« am Sonntag, 9. April 2017, zu einem Gedenkkonzert in der Kirche St. Nikolai, Sackmannstraße 26, ein. Laura Pohl (Sopran) und Goran Stevanović (Akkordeon) werden Lieder interpretieren, die damals von den KZ-Häftlingen gesungen wurden. Mitveranstalterinnen sind die ev.-luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Limmer und die Städtische Erinnerungskultur der Landeshauptstadt Hannover. Beginn ist um 17.00 Uhr, der Eintritt ist frei.

Weiterlesen

01.03.2017

Logo Netzwerk Erinnerung und Zukunft in der Region Hannover e.V.

Netzwerk-Veranstaltungskalender März bis Juni 2017 erschienen

Die Broschüre »Aktives Erinnern – Lebendiges Gedenken. Veranstaltungskalender des Netzwerk Erinnerung und Zukunft in der Region Hannover e.V., März–Juni 2017« bietet einen umfassenden Überblick über die Veranstaltungen zur Erinnerungskultur in der Stadt und Region Hannover im nächsten halben Jahr.

Weiterlesen

03.09.2016

Logo Netzwerk Erinnerung und Zukunft in der Region Hannover e.V.

Netzwerk-Veranstaltungskalender September 2016 bis Februar 2017 erschienen

Die Broschüre »Lernen beim Erinnern – Gegenwart und Zukunft mitgestalten. VVeranstaltungskalender des Netzwerk Erinnerung und Zukunft in der Region Hannover e.V. September 2016–Februar 2017« bietet einen umfassenden Überblick über die Veranstaltungen zur Erinnerungskultur in der Stadt und Region Hannover im nächsten halben Jahr.

Weiterlesen

31.08.2016

Titel Veranstaltungsfaltblatt | Bild: Privatarchiv Janet v. Stillfried

Netzwerk-Tagung am 23./24.09.2016 »Ganz normales Amtswalten: Zum Handeln staatlicher Organe im Nationalsozialismus«

Die wissenschaftliche Tagung des Netzwerk Erinnerung und Zukunft in der Region Hannover e. V. am 23./24.09.2016 widmet sich der Betrachtung ganz »normaler« staatlicher Organe in der NS-Zeit. Damit soll ein wichtiger Aspekt totalitärer Herrschaft herausgearbeitet werden, der bei der Arbeit von Gedenk- und Erinnerungsinitiativen zugunsten der offenkundigen und empörenden Gewalt- und Terrorausübung der NS-Herrschaftsapparate oft zu kurz kommt.

Weiterlesen

31.08.2016

Logo CLINCH | clinchfestival.org

CLINCH – Interdisziplinäres Festival vom 08. bis 11.09.2016

Wer ist innen, wer ist außen, wann und warum? Wie verlaufen Grenzlinien? CLINCH will aufzeigen, verschieben, entwirren, umkrempeln und sprengen – mittels Theater, Kunst, Musik, Literatur, Diskussionen, Stadtrundgang und Workshops. Vier Tage lang stehen im Kulturzentrum Pavillon in Hannover (post)migrantische und postkoloniale Positionen und Perspektiven auf Gesellschaft im Fokus. CLINCH hat diverse Künstler*innen, Wissenschaftler*innen und Aktivist*innen mit ihren Ideen, Fragen und Standpunkten eingeladen. CLINCH vernetzt, greift ein und entwickelt Strategien. CLINCH streitet für eine Gesellschaft ohne Ausgrenzung. CLINCH macht unterrepräsentierte Geschichte/n sichtbar. CLINCH lädt alle ein, dabei mitzumachen.

Weiterlesen

27.04.2016

Audiospaziergang am Maschsee | © LHH

Masch – See – Geschichte

Veranstaltungsreihe der Städtischen Erinnerungskultur der Landeshauptstadt Hannover zum 80. Jahrestag der Einweihung des Maschsees.

Weiterlesen

11.04.2016

Holger Kirleis beim Gedenken an das KZ Limmer 2016 | Tim Rademacher

Knapp 40 Menschen gedachten Befreiung des KZ Conti-Limmer

Am 10. April 2016 fand eine Gedenkveranstaltung zum 71. Jahrestag der Befreiung des KZ Conti-Limmer statt. Im Mittelpunkt standen dieses Jahr Lieder, die von den inhaftierten Frauen gesungen wurden und die ihnen halfen, die Haft im Konzentrationslager zu überstehen.

Weiterlesen

09.03.2016

Gedenktafel für das KZ Conti-Limmer aus dem Jahr 1947

Gedenken an die Befreiung des KZ Conti-Limmer | So, 10.04.2016

Am 10. April 1945 wurden etwa 80 im KZ Conti-Limmer zurückgebliebene Frauen von amerikanischen Truppen befreit. Die übrigen der etwa 1000 Gefangenen waren vier Tage zuvor gezwungen worden, zu Fuß zum KZ Bergen-Belsen zu marschieren. Der Arbeitskreis »Ein Mahnmal für das Frauen-KZ in Limmer« lädt in diesem Jahr wieder zu einer Gedenkveranstaltung am Jahrestag der Befreiung des KZ ein. Im Mittelpunkt der diesjährigen Veranstaltung werden Lieder stehen, die von den Frauen gesungen wurden und von denen in zahlreichen Häftlingsberichten die Rede ist.

Weiterlesen

09.03.2016

Logo Netzwerk Erinnerung und Zukunft in der Region Hannover e.V.

Netzwerk-Veranstaltungskalender März bis Juni 2016 erschienen

Die Broschüre »Religiöse und kulturelle Vielfalt – Herausforderungen einer gemeinsamen Erinnerungskultur. Veranstaltungskalender des Netzwerk Erinnerung und Zukunft in der Region Hannover e. V. März–Juni 2016« bietet einen umfassenden Überblick über die Veranstaltungen zur Erinnerungskultur in Landeshauptstadt und Region Hannover.

Weiterlesen

08.03.2016

Ausschnitt Titelbild Flyer IWgR 2016

Internationale Wochen gegen Rassismus – März 2016 Hannover

Unter dem Motto »›Willkommen!?‹ – Migration ist älter als Deutschland« finden im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus im März 2016 auch in Hannover zahlreiche interessante Veranstaltungen statt. Hier finden Sie das Programm als PDF-Datei.

Weiterlesen

02.12.2015

Screenshot digitaler Stadtrundgang

Einladung: Vorstellung des digitalen Stadtrundgangs Hannover 1933–45

Zukunft heißt Erinnern: Mit Gegenwartstechnik wird nun ein Kapitel hannoverscher Geschichte neu erlebbar gemacht. Ein digitaler Stadtrundgang des Stadtjugendrings Hannover e. V. und des Netzwerks Erinnerung und Zukunft in der Region Hannover e. V. führt zu Orten von Verfolgung und Widerstand in der Zeit des Nationalsozialismus. Der Öffentlichkeit präsentiert wird der digitale Stadtrundgang am 15.12.2015 um 15:00 Uhr im Neuen Rathaus Hannover.

Weiterlesen

24.11.2015

Ausgrabung des Bodens einer der beiden Häftlingsbaracken des KZ Conti-Limmer

Boden einer Baracke des KZ Limmer bei archäologischer Grabung freigelegt

Bei einer archäologischen Grabung im Zuge des Rückbaus des Stockhardtwegs am 23.11.2015 wurde der Boden einer der Häftlingsbaracken des KZ Limmer gefunden und in Teilen freigelegt.

Weiterlesen

25.10.2015

Screenshot asylistmenschenrecht.de

Demonstration gegen Asylgesetzverschärfung am 30.10.2015 in Hannover

Bereits eine Woche früher als angekündigt, am 24.10.2015, ist die nächste Verschärfung des Asylrechts in Kraft getreten. Im Bundestag wurde sie mit überwältigender Mehrheit durchgewunken. Erst vor 3 Monaten hatte die Bundesregierung eine Asylrechtsverschärfung beschlossen, die unter anderem durch massive Ausweitung der Abschiebehaft eine neue Stufe der Kriminalisierung von Geflüchteten eingeleitet hat. Die neueste Gesetzesverschärfung, die die Zahl der Abschiebungen deutlich erhöhen und Flüchtlinge abschrecken soll, ist auch die zynische Antwort der Bundesregierung auf den immer gewalttätiger werdenden rassistischen deutschen Mob. Doch den Rassist_innen zu geben, was sie wollen, wird nur ihre Positionen stärken! Daher ruft das »Bündnis für bedingungsloses Bleiberecht Hannover« zu einer Demonstation am Freitag, 30.10.2015 um 17.00 Uhr in Hannover auf.

Weiterlesen

30.08.2015

»Offenes Denkmal«: Wie soll der Erinnerungsort für das KZ Conti-Limmer aussehen? | AK KZ Limmer

Tag des offenen Denkmals, 13.09.2015: Infostand und -veranstaltung des AK KZ Limmer

Der AK »Ein Mahnmal für das Frauen-KZ in Limmer« nimmt den diesjährigen Tag des offenen Denkmals am Sonntag, 13. September, zum Anlass, um über den aktuellen Stand bezüglich der Mahnmal-Planungen zu informieren und öffentlich mit Interessierten darüber zu diskutieren. Außerdem gibt es – in Bezug auf das diesjährige Motto »Handwerk, Technik, Industrie« – Lesungen aus Berichten ehemaliger Gefangener, die von den Arbeitsbedingungen in den Fabriken, in denen sie eingesetzt worden waren, erzählen.

Weiterlesen

01.07.2015

Screenshot asylistmenschenrecht.de

Asylgesetzverschärfung stoppen! Demonstration am 03.07. in Hannover

Am 3. Dezember 2014 verabschiedete des Bundeskabinett einen Entwurf für ein neues Asylgesetz. Dieser sieht vor, dass Flüchtlinge, die nach dem Dublin III-Abkommen wieder in das Erstaufnahmeland zurück müssen, in Haft genommen werden können. Außerdem soll die Aufnahmehaft eingeführt werden und politisch aktive Geflüchtete sehen sich mit der Drohung konfrontiert, für ihren Aktivismus leichter abgeschoben werden zu können. Insgesamt soll – bislang weitgehend unbeachtet von der Öffentlichkeit – die gravierendste Verschärfung des Asyl- und Aufenthaltsgesetzes seit der Abschaffung des Grundrechts auf Asyl Anfang der 90er-Jahre verabschiedet werden. | Demonstration am 03.07.2015, 19:00 Uhr, Weißekreuzplatz

Weiterlesen

15.04.2015

Gedenkveranstaltung und Enthüllung der Info-Tafel zum KZ Limmer am 10.04.2015 | Tim Rademacher

Informationstafel zum KZ Conti-Limmer eingeweiht

Am 10. April 2015 nahmen rund 100 Menschen an einer Gedenkveranstaltung für die Gefangenen des KZ Conti-Limmer teil, bei der auch eine Informationstafel am Gedenkstein Ecke Sackmannstraße / Stockhardtweg der Öffentlichkeit übergeben wurde.

Weiterlesen

03.04.2015

Screenshot asylistmenschenrecht.de

Asylgesetzverschärfung stoppen! Demonstration am 17.04. in Hannover

Am 3. Dezember 2014 verabschiedete des Bundeskabinett einen Entwurf für ein neues Asylgesetz. Dieser sieht vor, dass Flüchtlinge, die nach dem Dublin III-Abkommen wieder in das Erstaufnahmeland zurück müssen, in Haft genommen werden können. Außerdem soll die Aufnahmehaft eingeführt werden und politisch aktive Geflüchtete sehen sich mit der Drohung konfrontiert, für ihren Aktivismus leichter abgeschoben werden zu können. Insgesamt soll – bislang weitgehend unbeachtet von der Öffentlichkeit – die gravierendste Verschärfung des Asyl- und Aufenthaltsgesetzes seit der Abschaffung des Grundrechts auf Asyl Anfang der 90er-Jahre verabschiedet werden. Termine: Infoveranstaltung am 10.04., 18:00 Uhr, im UJZ Kornstraße | Demonstration am 17.04., 17:00 Uhr, Steintor

Weiterlesen

18.03.2015

Französische Gefangene nach ihrer Befreiung im KZ Limmer | Foto: Algoet, Quelle: Historisches Museum Hannover

Gedenken an die Befreiung der hanno­verschen KZ-Außen­lager, 10.04.2015

70 Jahre nach der Befreiung Hannovers und der KZ-Außenlager sollen die Spuren des KZ-Systems öffentlich aufgezeigt werden. Mit einem Bus fahren wir ausgewählte Orte an, gedenken der Opfer des unmenschlichen Systems »Vernichtung durch Arbeit«, informieren über die Geschichte der Orte und sprechen mit VertreterInnen der engagierten Bürgerinitiativen im Stadtteil.

Weiterlesen

20.08.2014

Führung auf dem ehemaligen KZ-Gelände am Tag des offenen Denkmals 2013 | Tim Rademacher

Führungen auf dem ehemaligen Lagergelände am Tag des offenen Denkmals, 14.09.2014

Am Tag des offenen Denkmals am 14. September 2014 werden durch den Arbeitskreis »Ein Mahnmal für das Frauen-KZ in Limmer« die äußeren Umrisse des Lagers wieder markiert und es wird im Rahmen öffentlicher Führungen aus Berichten ehemaliger Gefangener des Frauen-KZs Limmer vorgetragen werden.

Weiterlesen

10.05.2014

Container mit Transparent »Wunschproduktion – Stadt neu denken« | Wissenschaftsladen Hannover e.V.

Wunschproduktion »Der Stadtteil seid Ihr«, 19.05.–20.06., Küchengarten | AK KZ Limmer sammelt Ideen und Meinungen, immer montags ab 17:00 Uhr

Vom 19.05. bis zum 20.06.2014 steht auf dem Küchengarten ein Überseecontainer als Ort einer »Wunschproduktion« für Stadtteilutopien. Das Projekt ruft Lindener und Lindenerinnen dazu auf, ihre Visionen des Zusammenlebens im Stadtteil zu äußern und sie in die Diskussion einzubringen. Der Arbeitskreis »Ein Mahnmal für das Frauen-KZ in Limmer« sammelt immer montags (außer am 09.06.) ab 17:00 Uhr Anregungen, Ideen, Meinungen rund um einen Gedenkort für das KZ Conti-Limmer auf dem künftigen Wasserstadtgelände. Am Montag, 16.06., gibt es ab 19:00 Uhr zusätzlich eine Veranstaltung mit Lesungen aus Berichten ehemaliger Häftlinge des KZs.

Weiterlesen

05.05.2014

Ehrenmal am Maschsee

Veranstaltungen rund um den 8. Mai, Tag der Befreiung

Rund um den Tag der Befreiung vom Nationalsozialismus am 8. Mai gibt es zahlreiche interessante Veranstaltungen. Sie finden sie in unserem Terminkalender.

27.03.2014

Gedenkstein für das Frauen-KZ Conti-Limmer an der Ecke Sackmannstraße/Stockhardtweg

Gedenkfeier für die Opfer des Frauen-KZ Limmer am 10.04.2014

Erstmals organisiert der Arbeitskreis »Ein Mahnmal für das Frauen-KZ in Limmer« in diesem Jahr eine Gedenkveranstaltung am Jahrestag der Befreiung des Lagers.

Weiterlesen

09.03.2014

Logo Internationale Wochen gegen Rassismus

Internationale Wochen gegen Rassismus 10.–23.03.2014

Viele interessante Veranstaltungen auch in Hannover! Nutzen Sie die Suchfunktion auf www.internationale-wochen-gegen-rassismus.de ...

Weiterlesen

08.02.2014

Visualisierung der Wasserstadt | © Büro Spengler Wiescholek / Büro Breimann & Bruun

Wasserstadt Limmer – Stand Februar 2014

Hier der aktuelle Stand zur sog. »Nachverdichtung« der Wasserstadt Limmer auf hannover.de. Dort findet sich auch der neue Funktionsplan, in dem auch weiterhin eine Gedenkstätte für das Frauen-KZ Limmer vorgesehen ist.

Weiterlesen

02.01.2014

Titelbild des Filmes »Geister der Vergangenheit«

Filme zu KZs und Zwangsarbeit in Hannover | 19.01. und 02.02.2014 | Apollo

Aus Anlass des Gedenktages für die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar zeigt das Apollo in Kooperation mit dem Arbeitskreis »Ein Mahnmal für das Frauen-KZ in Limmer« in zwei Sonntagsmatineen Dokumentarfilme zum Thema KZs und Zwangsarbeit in Hannover und bietet Raum für Diskussionen. Die Filmemacher/-innen stellen ihre Filme persönlich vor!

Weiterlesen

11.09.2013

BesucherInnen auf dem ehemaligen Lagergelände | Tim Rademacher

Großes Interesse an Führungen am Tag des offenen Denkmals

Die Beteiligung des Arbeitskreises »Ein Mahnmal für das Frauen-KZ in Limmer« am Tag des offenen Denkmals am 8. September 2013 war ein voller Erfolg. Trotz des zeitweise schlechten Wetters nahmen über 100 BesucherInnen an den Führungen über das Gelände des ehemaligen Konzentrationslagers teil.

Weiterlesen

16.08.2013

Plakat Tag des offenen Denkmals 2013 (Ausschnitt) | © Deutsche Stiftung Denkmalschutz, Bonn

Führungen auf dem ehemaligen Lagergelände am Tag des offenen Denkmals, 08.09.2013

Am Tag des offenen Denkmals am 8. September 2013, der in diesem Jahr unter dem Motto »Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmale?« steht, werden durch den Arbeitskreis »Ein Mahnmal für das Frauen-KZ in Limmer« die äußeren Umrisse des Lagers wieder markiert und es wird im Rahmen öffentlicher Führungen aus Berichten ehemaliger Gefangener des Frauen-KZs Limmer vorgetragen werden.

Weiterlesen

26.03.2013

Legendenschild Franz-Nause-Straße, Foto: Jürgen B. Hartig

Ehrung für Franz Nause

Ende März wurde ein neuer Legendenanhänger am Straßenschild der Franz-Nause-Straße in Limmer eingeweiht, das an den Widerstandskämpfer erinnert.

Weiterlesen

13.03.2013

Übersicht B-Plan Wasserstadt

Stellungnahme unseres Arbeitskreises zum Bebauungsplan-Entwurf

Bis Mitte März fand die »frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit« für den Bebauungsplan für die »Wasserstadt Limmer« statt, in deren Rahmen alle Interessierten Anregungen und Einwendungen zum Plan äußern konnten. Hier finden Sie den Entwurf und die Stellungnahme unseres Arbeitskreises.

Weiterlesen

08.03.2013

Logo der LH Hannover

Zwischenbericht zum Projekt Erinnerungskultur der Stadt

In der Sitzung des Kulturausschusses des Rates der Landeshauptstadt Hannover am 15.02. legte die Verwaltung einen Zwischenbericht zum Projekt Erinnerungskultur vor.

Weiterlesen

23.01.2013

Titel Programmheft »Der lange Schatten von 1933«

Veranstaltungsreihe »Der Lange Schatten von 1933«

Umfangreiche Veranstaltungsreihe zum Thema »NS-Herrschaft und das Ende der Demokratie« von Stadt und Region Hannover, Januar bis November 2013

Weiterlesen

26.08.2012

Logo »Arbeitskreis Ein Mahnmal für das Frauen-KZ in Limmer«

ZeitzeugInnen in Winsen/Aller gesucht

Der Tischler Wilhelm Scheinhardt aus Winsen an der Aller hat im April 1945 acht weibliche und zwei männliche KZ-Häftlinge aus Frankreich, die auf dem sogenannten Todesmarsch von Hannover nach Bergen-Belsen geflohen waren, bis zum Eintreffen der britischen Truppen versteckt. Die Frauen waren zuvor im Frauen-KZ in Hannover-Limmer gewesen. Julius H Krizsan würde nun gern wissen – auch im Auftrag des Arbeitskreises »Ein Mahnmal für das Frauen-KZ in Limmer« –, ob sich ältere Menschen an dieses Ereignis oder anderes erinnern. Hierzu ist ein Artikel auf celleheute.de erschienen.

Weiterlesen

20.07.2012

Logo Radio Flora

Radiobetrag von Radio Flora zum KZ Limmer (46 Minuten)

Das Frauen-KZ in Linden-Limmer auf dem Gelände des ehemaligen Conti-Werks ist nur wenigen Menschen bekannt. Wenn demnächst die »Wasserstadt Limmer« errichtet wird, ist die Erinnerung daran im Wortsinn überbaut. Der Situation der im KZ Limmer inhaftierten Frauen widmet sich dieser Beitrag. An ihre Qualen, aber auch an ihre Überlebensstrategien soll erinnert werden. Der Beitrag von Radio Flora wurde am 17. Juli 2012 gesendet und kann unter www.radioflora.de angehört werden (einfach auf »Weiterlesen ...« klicken).

Weiterlesen

13.06.2012

Annette Chalut am 24.05.2012 im Haus der Region Hannover | Tim Rademacher

Berichte über Zeitzeugengespräch mit Annette Chalut

Am 24. Mai 2012 fand ein öffentliches Zeitzeugengespräch mit einer ehemaligen Gefangenen des KZ Limmer statt. Hier ein Bericht des Lokalsenders h1 und ein Zeitungsartikel.

Weiterlesen

16.04.2012

Annette Chalut | © Boris Buchholz

Eine ehemalige Gefangene des KZ Limmer berichtet | 24.05.2012, Haus der Region Hannover

Zeitzeugengespräch des Arbeitskreises »Ein Mahnmal für das Frauen-KZ in Limmer« und der Gedenkstätte Ahlem mit Dr. Annette Chalut

Weiterlesen

15.04.2012

Logo »Hannover im Wort«

Hannover im Wort – Zeichen zum Gedenken an die nationalsozialistische Bücherverbrennung

08.–11.05.2012 | Konzerte, Gedenkveranstaltung, Lesungen

Weiterlesen

04.04.2012

Logo des Netzwerks Erinnerung und Zukunft in der Region Hannover

Veranstaltungen April 2012

06.04.2012: Der Weg in den Tod – Gedenken an die Erschießungen auf dem Seelhorster Friedhof, Stadtfriedhof Seelhorst | 10.04.2012: 25 Jahre Erinnerung – 25 Jahre Arbeitskreis »Bürger gestalten ein Mahnmal«, Gedenkveranstaltung anlässlich des Jahrestages der Befreiung des KZ Ahlem, KZ-Mahnmal Hannover-Ahlem | 11.04.2012: Filmvorführung »204 AR-Z 269/60Y – Die Protokolle«, Dokumentarfilm zu den Verbrechen des SS-Sonderkommandos 4a und der Wehrmacht an der jüdischen Zivilbevölkerung während des 2. Weltkriegs in der Sowjetunion, Apollo-Kino | 12.04.2012: Besichtigung der Villa Seligmann (Sitz des Europäischen Zentrums für Jüdische Musik) mit Prof. Andor Izsák, Villa Seligmann | 19.04.2012: Warum die Deutschen? Warum die Juden? Gleichheit, Neid und Rassenhass, Vortrag und Diskussion mit Götz Aly, Haus der Region Hannover

Weiterlesen

23.02.2012

Faltblatt »Demokratie stärken – Rechtsextremismus bekämpfen« (Ausschnitt) | Bildnachweise siehe www.kz-limmer.de/tl_files/pdf/news/Faltblatt_Demokratie-staerken-03-2012.pdf

Ausstellung und Veranstaltungen »Demokratie stärken – Rechtsextremismus bekämpfen«

... der Friedrich-Ebert-Stiftung, 05.–16.03.2012 in der VHS Hannover | 07.03.2012: Andreas Speit: Erlebniswelt Neonazismus – rechte Musik, Events und Konsum | 12.03.2012: Andrea Röpke: Mädelsache! – Frauen in der Neonazi-Szene | 14.03.2012: Martin Burgdorf: Rechtsextreme Strukturen und Aktivitäten in Hannover | 15.03.2012: Betriebsräte Metall- und Elektrobereich: Respekt! Kein Platz für Rassismus! Erfahrungen und Beispiele aus dem betrieblichen Alltag

Weiterlesen

14.02.2012

Programmfaltblatt Gedenkstätte Ahlem (Ausschnitt)

Veranstaltungen der Gedenkstätte Ahlem

... im ersten Halbjehr 2012. Darunter ist auch ein Zeitzeugengespräch mit Dr. Annette Chalut, ehemalige Gefangene im KZ Limmer, am 24. Mai 2012, das unser Arbeitskreis in Zusammenarbeit mit der Gedenkstätte Ahlem durchführt.

Weiterlesen

19.12.2011

Funktionsplan Wasserstadt, 12/2011 | Quelle: HAZ, 19.12.2011

Verwaltung präsentiert neuen Funktionsplan für Wasserstadt Limmer

Vor der Sanierungskommission Limmer stellte die Stadt am Mittwoch, 14.12.2011, ihr überarbeitetes Konzept für die künftige Bebauung des ehemaligen Conti-Geländes vor. Ein zu schaffender Erinnerungsort für das Frauen-KZ fand immerhin Erwähnung.

Weiterlesen

04.12.2011

Warnschild am Ghetto Riga | Ausstellungsfaltblatt (Quelle: Staatsarchiv Hamburg, 213-11, 141 Js 543/60, Nr. 0044-16 Bd.I)

Ab 15.12.2011: »Abgeschoben in den Tod« – Ausstellung zur Deportation von 1001 jüdischen HannoveranerInnen nach Riga 1941

Ausstellungseröffnung am 15.12.2011 | 17:00 Uhr: Lichtaktion von SchülerInnen auf dem Trammplatz | 18:30 Uhr: Ausstellungseröffnung im Neuen Rathaus | 19:00 Uhr: Zeitzeugengespräch, moderiert von Lea Rosh | 13./14.01.2012: Symposium »Erinnerungskultur als pädagogische und bildungspolitische Herausforderung« | 27.01.2012: Finissage

Weiterlesen

01.11.2011

Logo des Netzwerks Erinnerung und Zukunft in der Region Hannover

Veranstaltungen des Netzwerks »Erinnerung und Zukunft«

Die Broschüre »Gedenken erleben – Erinnerung gestalten. Veranstaltungskalender des Netzwerkes Erinnerung und Zukunft für Hannover und Region August 2011 – Februar 2012« bietet einen umfassenden Überblick über die Veranstaltungen zur Erinnerungskultur in der Landeshauptstadt Hannover und der Region Hannover. Besonders hingewiesen sei auf die zahlreichen Veranstaltungen rund um den 9. November und die Ausstellung »›Abgeschoben‹ in den Tod« – Die Deportation von 1001 jüdischen Hannoveranern am 15. Dezember 1941 nach Riga, die am 15. Dezember 2011 eröffnet wird.

Weiterlesen

22.06.2011

Der geplante Standort am Hohen Ufer | Daten von OpenStreetMap

Bezirksrat Mitte will NS-Dokumentationsort am Hohen Ufer

Der Bezirksrat Mitte hat einstimmig beschlossen, dass der Dokumentations- und Informationsort für die Opfer des Nationalsozialismus auf dem Gelände der ehemaligen Hauptschule am Hohen Ufer errichtet werden soll. Die Pläne sind aber umstritten.

Weiterlesen

21.06.2011

Neues Rathaus Hannover | Losch, de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Neues_Rathaus_Hannover_IMG_5529.jpg&filetimestamp=20090313231456

Kulturausschuss diskutierte über zentralen Gedenkort

... für die KZ-Außenlager und die Opfer des Nationalsozialismus

Weiterlesen

22.02.2011

Logo des Netzwerks Erinnerung und Zukunft in der Region Hannover

Veranstaltungen des Netzwerks »Erinnerung und Zukunft«

Das Faltblatt »Vielfalt der Erinnerung – Kultur des Respekts. Veranstaltungen des Netzwerks Erinnerung und Zukunft in der Region Hannover März–Juni 2011« bietet eine Vielzahl interessanter Veranstaltungen zum Gedenken an die Opfer nationalsozialistischer Verfolgung und zur aktuellen Gedenkkultur.

Weiterlesen

15.02.2011

Titelbild Flyer »Im GLEICHSCHRITT zur Diktatur« | Bundesarchiv, RechercheNord

Im GLEICHSCHRITT zur Diktatur – Doppelausstellung

... zur »Harzburger Front« von 1931 und zum »Rechtsextremismus heute«, 7. bis 25. März 2011 | Im Rahmen des Begleitprogramms stellt sich auch der Arbeitskreis »Ein Mahnmal für das Frauen-KZ in Limmer« vor

Weiterlesen

14.02.2011

Gedenkstätte Ahlem

Veranstaltungen der Gedenkstätte Ahlem

17-02-2011: »Joseph Geobbels – ›Der totale Narziss‹« (Peter Longerich) | 31-03-2011: »Gefühlte Opfer. Illusionen der Vergangenheitsbewältigung« (Ulrike Jureit, Habbo Knoch) | 07-04-2011: »Das Kriegsende 1945 in der Region Hannover – Vortrag und Filmvorführung« (Shaun Hermel, Stefan Meyer) | 28-04-2011: »Verfolgte jüdische Ärztinnen und Ärzte in Hannover – Kurzvortrag und Zeitzeugengespräch« (Barbara Dreyfuss) | 23-06-2011: »Das Schicksal von Irmgard Bartels – Opfer der NS-Psychiatrie in der Region Hannover« (Raimond Reiter)

Weiterlesen

16.01.2011

Mahnmal KZ Ahlem

Holocaust-Gedenktag am 27.01. in Ahlem

Gedenkstunde am KZ-Mahnmal in Hannover-Ahlem

Weiterlesen

16.01.2011

Gedenkstätte Ahlem

Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus

Zentrale Veranstaltung der Region Hannover und der Landeshauptstadt Hannover am 27.01.2011

Weiterlesen

19.11.2010

© Stephanie Hofschläger / www.pixelio.de

Vorstellung der Ideen für ein Gedenken an das KZ Limmer am 23.11.2010

Einladung zur öffentlichen Präsentation, Di, 23.11., 19:30 Uhr, Gemeindehaus Sackmannstraße

Weiterlesen

20.09.2010

Zug der Erinnerung

Memorandum von »Zug der Erinnerung«

Nachdem die Deutsche Bahn AG den Opfern der »Reichsbahn«-Deportationen ein beleidigend niedriges Entschädigungsangebot unterbreitet hat, fordert der Verein »Zug der Erinnerung« in einem Memorandum ernsthafte Gespräche unter Beteiligung der in Deutschland lebenden »Reichsbahn«-Opfer und der deutschen Zivilgesellschaft.

Weiterlesen

18.08.2010

Gedenkstätte Ahlem

Veranstaltungen der Gedenkstätte Ahlem

19-08-2010: »Sexuelle Gewalt im Krieg und in NS-Konzentrationslagern – Formen, Funktionen, Begriffe« | 16-09-2010: »Frauen im Nationalsozialismus – Opfer oder Täterinnen?« | 28-10-2010: »Homosexuellenverfolgung im Dritten Reich« | 11-11-2010: »Topographie des Terrors in Hannover«

Weiterlesen

11.08.2010

Logo des Netzwerks Erinnerung und Zukunft in der Region Hannover

Veranstaltungen des Netzwerkes »Erinnerung und Zukunft«

Der aktuelle Flyer »Gedenken und Erinnern – Bewahren und Vermitteln. Veranstaltungen des Netzwerkes Erinnerung und Zukunft in der Stadt und der Region Hannover September–Dezember 2010, Ausblick Januar 2011« bietet eine Vielzahl interessanter Veranstaltungen zum Gedenken an die Opfer nationalsozialistischer Verfolgung und zur aktuellen Gedenkkultur.

Weiterlesen

27.07.2010

© Stephanie Hofschläger / www.pixelio.de

»Öffentliche Ideensuche« gestartet

Am 20. Juli 2010 haben wir zahlreiche Initiativen, Vereine und Einzelpersonen aus den Stadteilen Linden-Limmer eingeladen, Vorschläge für ein Mahnmal oder einen Gedenkort für das Frauen-KZ Limmer zu machen.

Weiterlesen

09.04.2010

Titelblatt der Sanierungszeitung Limmer Nr. 9, März 2010

Artikel über den Arbeitskreis in der Sanierungszeitung

In der aktuellen Ausgabe Nr. 9, März 2010, der Sanierungszeitung Limmer findet sich auch ein Artikel über den Arbeitskreis »Ein Mahnmal für das Frauen-KZ in Limmer«.

Weiterlesen

08.03.2010

Ehrenfriedhof am Maschsee-Nordufer

Veranstaltungen des Netzwerks Erinnerung und Zukunft, März bis Mai 2010

Zum 65. Jahrestag des Kriegsendes in Europa und der Befreiung vom Nationalsozialismus finden von März bis Mai 2010 unter dem Titel »Orte der Erinnerung – Hoffnung auf Befreiung« zahlreiche Veranstaltungen des Netzwerks Erinnerung und Zukunft in der Region Hannover statt.

Weiterlesen

30.01.2010

Eingang des Ghettos Riga (United States Holocaust Memorial Museum)

Zeitzeugin Irmgard Ohl berichtet am 25-02-2010

Auf Einladung der Gedenkstätte Ahlem berichtet am Donnerstag, 25. Februar 2010, um 19:00 Uhr, die heute 82-jährige Irmgard Ohl im Sitzungssaal N001 des neuen Regionshauses über ihr Schicksal als KZ-Sträfling, Zwangsarbeiterin und Holocaust-Überlebende.

Weiterlesen

29.01.2010

Titelblatt Broschüre »Geschichte bewusst machen«

Broschüre »Geschichte bewusst machen«

Aus Anlass des fünfjährigen Bestehens der Stiftung niedersächsische Gedenkstätten ist die Broschüre »Geschichte bewusst machen – Gedenkstätten und Erinnerungskultur in Niedersachsen« erschienen. Die Publikation bietet einen hervorragenden Überblick über die vorhandenen Gedenk- und Dokumentationsstätten in Niedersachsen sowie Erinnerungsinitiativen und Geschichtswerkstätten in Niedersachsen.

Weiterlesen

21.01.2010

Titelblatt Informationen 37/38

Artikel zur KZ-Aufseherin Lina Hillebrecht

Neu auf diese Website eingestellt haben wir einen Artikel über den Prozess, der 1947 gegen Lina Hillebrecht, eine Aufseherin des Frauen-KZs Limmer, geführt wurde. Darin finden sich auch mehrere Zeuginnenaussagen ehemaliger Häftlingsfrauen.

Weiterlesen

15.12.2009

© Stephanie Hofschläger / www.pixelio.de

Projekt »Öffentliche Ideensuche« des AK KZ-Limmer

Die Sanierungskommission hat 2000 € aus dem Quartiersfonds Limmer für unser Projekt »Öffentliche Ideensuche für ein angemessenes Gedenken an das Frauen-KZ Limmer« bewilligt.

Weiterlesen

15.12.2009

Banner der Ausstellung »Was damals Recht war ...«

Ausstellung »Was damals Recht war ...«

Die Ausstellung »Was damals Recht war ... – Soldaten und Zivilisten vor Gerichten der Wehrmacht« ist noch bis zum 28. Februar 2010 im Historischen Museum Hannover zu sehen.

Weiterlesen

14.12.2009

Sintifamilie in Leer, 60er Jahre | © Historisches Museum Hannover

Ausstellung »Fremd im eigenen Land«

Die Ausstellung »Fremd im eigenen Land – Sinti und Roma in Niedersachsen nach dem Holocaust « ist noch bis zum 31. Januar 2010 im Historischen Museum Hannover zu sehen.

Weiterlesen

15.11.2009

Der niedersächsische Landtag

»Erinnern für die Zukunft« – Ausstellung im Landtag

Am Mi, 18.11.2009, um 16.30 Uhr, wird im Landtag die Ausstellung »Erinnern für die Zukunft. Fünf Jahre Stiftung niedersächsische Gedenkstätten« eröffnet. Sie ist bis zum 08.12.2009 dort zu sehen.

Weiterlesen

01.11.2009

Zug der Erinnerung

»Zug der Erinnerung« 08.–12.11.2009 in Hannover

Der »Zug der Erinnerung« erinnert mit seiner Ausstellung an das Schicksal der Kinder und Jugendlichen, die während des Nationalsozialismus in die Vernichtungslager deportiert wurden.

Weiterlesen

10.08.2009

Multimedia-Ausstellung »Anne Frank – ein Mädchen aus Deutschland«

Ausstellung zu Anne Frank, 26.08.–15.11.2009 in Hannover

Das Multimedia-Ausstellungsprojekt »Anne Frank – ein Mädchen aus Deutschland« ist vom 26. August bis zum 15. November 2009 im Heinemanhof in Hannover-Kirchrode zu sehen.

Weiterlesen

15.04.2009

Bunt-statt-braun-Banner

Gemeinsam gegen den Naziaufmarsch am 1. Mai

Wir unterstützen den Aufruf des DGB »bunt statt braun«.

Weiterlesen

31.07.2008

Logo h1

Fernsehbeitrag auf h1

Am Montag, 04.08.2008, wird auf h1 ein Beitrag über das Frauen-KZ in Limmer gesendet.

Weiterlesen

25.04.2008

Veranstaltung April 2008

Informationsveranstaltung am 15.04.2008

Ein Mahnmal für das Frauen-KZ in Limmer – diese Forderung war das Hauptthema einer Informationsveranstaltung am 15.04.08 im Gemeindehaus der ev-luth. Kirchengemeinde in Limmer.

Weiterlesen