10.05.2014

Wunschproduktion »Der Stadtteil seid Ihr«, 19.05.–20.06., Küchengarten | AK KZ Limmer sammelt Ideen und Meinungen, immer montags ab 17:00 Uhr

Container mit Transparent »Wunschproduktion – Stadt neu denken« | Wissenschaftsladen Hannover e.V.

Ab dem 19.05.2014 führen der Wissenschaftsladen Hannover und Ökostadt Hannover e. V. in Linden eine »Wunschproduktion« durch. Diese ruft Lindener und Lindenerinnen dazu auf, ihre Visionen des Zusammenlebens im Stadtteil in Gegenwart und Zukunft zu äußern und sie in die Diskussion einzubringen.

Der orangene Überseecontainer ist zu Gast auf dem Küchengartenplatz in Linden. Er wird dort bis zum 20.6.2014 aufgestellt sein und in dieser Zeit für zahlreiche Gespräche, Aktionen und Kulturveranstaltungen zur Verfügung stehen.

Ausführliche Informationen zum Projekt und alle Veranstaltungen unter wunschproduktion.blogsport.de/

AK »Ein Mahnmal für das Frauen-KZ in Limmer« ist dabei

Initiativen der Selbstorganisation aus dem Stadtteil werden den Container als Forum nutzen – darunter auch der Arbeitskreis »Ein Mahnmal für das Frauen-KZ in Limmer«. Wir sind interessiert an Meinungen, Ideen, Vorschlägen und Anregungen aus dem Stadtteil rund um einen Gedenkort für das KZ Conti-Limmer auf dem künftigen Wasserstadtgelände. Warum überhaupt einen Gedenkort? Welche Zwecke soll er erfüllen? Haben Sie Ideen, wie ein solcher Ort aussehen könnte? Was spricht dafür, was dagegen, auf dem ehemaligen KZ-Gelände Wohnhäuser zu bauen?

Für diese und alle anderen Fragen stehen Mitglieder des Arbeitskreises immer montags von 17.00 bis 19.00 Uhr zu Gesprächen zur Verfügung und laden zur Mitarbeit im Arbeitskreis ein, allerdings nicht am 09.06.2014.

Veranstaltung mit Lesung aus Häftlingsberichten | Neuer Termin: Montag, 16.06.2014, 19.00 Uhr

Am Montag, dem 16.06., wird es am Container zusätzlich ab 19.00 Uhr eine Veranstaltung zum Frauen-KZ Limmer geben. Im Mittelpunkt steht die Lesung aus den zahlreichen Berichten ehemaliger Häftlinge des Frauen-KZ Limmer. Wir informieren außerdem kurz über die Geschichte des KZ und stellen die Tätigkeit des Arbeitskreises vor.

Zurück