15.12.2009

Projekt »Öffentliche Ideensuche« des AK KZ-Limmer

© Stephanie Hofschläger / www.pixelio.de

Im Frühjahr 2010 sollen die Planungen für die Erarbeitung des ersten Bebauungsplans für das ehemalige Conti-Gelände neu aufgenommen werden. Daher ist es aus unserer Sicht erforderlich, jetzt Ideen für einen Gedenkort und dessen Lokalisierung einzubringen. Dies soll öffentlich geschehen und die Teilhabe von AnliegerInnen und interessierten AkteurInnen aus dem Stadtteil ermöglichen.

Daher möchte der Arbeitskreis »Ein Mahnmal für das Frauen-KZ in Limmer« das Projekt »Öffentliche Ideensuche für ein angemessenes Gedenken an das Frauen-KZ Limmer« starten und hat hierfür 2000 € aus dem Quartiersfonds Limmer beantragt. Am 07.12.2009 hat die Sanierungskommission diese Mittel bewilligt!

Weitere Informationen zum Projekt »Öffentliche Ideensuche« finden Sie im folgenden Projektantrag [PDF].

Zurück