11.04.2016

Knapp 40 Menschen gedachten Befreiung des KZ Conti-Limmer

Holger Kirleis beim Gedenken an das KZ Limmer 2016 | Tim Rademacher

Am 10. April 2016 fand eine Gedenkveranstaltung zum 71. Jahrestag der Befreiung des KZ Conti-Limmer statt. Im Mittelpunkt stand dieses Jahr eine Auswahl von Liedern, die damals von den inhaftierten Frauen gesungen worden waren und die ihnen halfen, die Haft im Konzentrationslager zu überstehen.

Mitglieder des Arbeitskreises »Ein Mahnmal für das Frauen-KZ in Limmer« erläuterten die Bedeutung des gemeinsamen Singens und der einzelnen Lieder für die KZ-Häftlinge, informierten kurz über die Lagergeschichte und lasen Auszüge aus Texten der ehemaligen Gefangenen Simonne Rohner, Maria Suszyńska, Jehanne Lorge und Stéphanie Kuder, in denen diese von den Liedern berichten. Dazwischen interpretierte Holger Kirleis die entsprechenden Stücke einfühlsam auf der Blasharmonica.

Die vorgetragenen Texte der Veranstaltung finden Sie in der unten angefügten PDF-Datei.

     

Fotos: Tim Rademacher

Zurück