22.06.2011

Bezirksrat Mitte will NS-Dokumentationsort am Hohen Ufer

Der geplante Standort am Hohen Ufer | Daten von OpenStreetMap

HAZ und NP war heute zu entnehmen, dass der Bezirksrats Mitte einstimmig dafür votiert hat, den zentralen Dokumentations- und Informationsort für die Opfer des Nationalsozialismus – für den sich momentan die unglückliche Bezeichnung »NS-Museum« zu etablieren scheint – am neuen Standort der VHS am Hohen Ufer anzusiedeln. Allerdings wollen die Fraktionen von SPD und Grünen im Stadtrat an der dort geplanten Wohnbebauung festhalten.

Sie finden die beiden Zeitungsartikel unter den folgenden Links.

Zurück